Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Die USInvestmentbank Goldman Sachs hat ihre Gewinnerwartung für Fresenius Medical Care für das laufende Geschäftsjahr von 3,88 auf 3,94 Euro je Aktie angehoben. Für das kommende Jahr erhöhten die Analysten die Gewinnschätzung von 4,38 auf 4,42 Euro je Anteilsschein. Die Einstufung „In-Line“ wurde bestätigt, da die Aktie bereits 15 Prozent höher als die von vergleichbaren Unternehmen bewertet werde. Dies begrenze das weitere Aufwärtspotential.

Lufthansa leidet unter dem hohen Ölpreis

Die Fluggesellschaft hat im ersten Quartal des laufenden Jahres nur dank Kostensenkungen und Sondererlösen aus dem Verkauf von Anteilen am Buchungssystem Amadeus schwarze Zahlen geschrieben. Am Mittwoch hat die Lufthansa zwar einen positiven Ausblick gegeben und ihre Gewinnprognose angehoben, doch an der Börse fürchten die Investoren, dass der hohe Ölpreis die Gewinn- und Verlustrechnung belastet. Im Wochenvergleich verlor die Aktie rund zehn Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben