Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Der Wolfsburger Konzern macht Schlagzeilen: Tarifverhandlungen, Kostendruck, Absatzflaute und ein neues Vorstandsmitglied – an der Börse sind die schlechten Nachrichten weitgehend verarbeitet. So glauben etwa die Analysten von J.P. Morgan, dass mit der Bestellung von ExDaimler-Chrysler-Mann Wolfgang Bernhard das „richtige Signal“ für die Sanierung von VW an die Märkte gesendet wurde. Die Aktie setzte sich zuletzt an die Dax-Spitze.

Ein Dämpfer für den Dax-Überflieger Continental

Der Reifenhersteller Continental prüft den Rückzug aus dem russischen Gemeinschaftsunternehmen mit der Moscow Tyre Plant. Dafür müssen Abschreibungen vorgenommen werden. Doch die Jahresprognose steht nach Angaben des Conti-Vorstands nicht in Frage. Einen Dämpfer erhielt die Aktie – die seit einem Jahr scheinbar unaufhaltsam nach oben geklettert ist – durch verhaltene Analystenkommentare. Anleger nahmen Gewinne mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben