Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Während KarstadtQuelle mit sich selbst beschäftigt ist und andere Einzelhändler unter der Konsumflaute leiden, profitiert Metro von freundlichen Analystenkommentaren. Das US-Investmenthaus Lehman Brothers kommt zu der aktuellen Einschätzung, dass Metro ein Qualitätsunternehmen sei, welches im Vergleich zum Sektor mit einem Bewertungsaufschlag gehandelt werden solle. Das Unternehmen verstehe es, seine Umsätze anhand neuer Verkaufsflächen seiner wichtigsten Elektronik- und Cash&Carry-Abteilungen in die Höhe zu treiben. Kursschwächen sollten als Kaufchance genutzt werden, rät Lehman Brothers.

KfW-Platzierung drückt den Kurs der Post-Aktie

Die staatseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat weitere Aktien der Deutschen Post zu einem Gesamtwert von mindestens zwei Milliarden Euro platziert. Mit 55,3 Prozent befindet sich nun die Mehrheit an der Post in Streubesitz. Während Analysten die Aktie Gelb weiterhin sehr positiv bewerten – zuletzt die Experten von J.P.Morgan – reagierte der Markt in den vergangenen Tagen negativ auf die KfW-Meldung. Independent Research glaubt allerdings, dass mit der Reduzierung des Bundesanteils die Aktie vor allem bei US-Investoren an Attraktivität gewinnen dürfte. Die Analysten nennen ein Kursziel von 22 Euro. Aktuell notiert die Aktie bei gut 19 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben