Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Die Gerüchte um einen möglichen Verkauf des amerikanischen Mobilfunkgeschäfts heizen die Spekulation mit TAktien an. Obwohl der Konzern dementierte, er prüfe den Verkauf der Tochter T-Mobile USA, wird schon ein Verkaufspreis in der Größenordnung von 25 bis 30 Milliarden Dollar kolportiert. Analysten halten einen Verkauf – früher oder später – für realistisch. Die WestLB stufte die Aktie am Mittwoch indes herab. Der Grund: Das schwächere Wachstum der Mobilfunktochter in Deutschland.

Altana stürzt ab – Analysten raten zum Einstieg

Nachdem der US-Pharmakonzern Pfizer die Zusammenarbeit mit Altana beim Atemwegsmedikament Daxas beendet hat, ging die Aktie auf Talfahrt. Im Wochenverlauf blieb ein Minus von 14 Prozent. Die Analysten von Merrill Lynch vergeben für die Aktie das Rating „kaufen“. Das Kursziel wurde allerdings von 54 auf 50 Euro gesenkt. Aktuell notiert Altana bei gut 42 Euro. Auch UBS rät zum Kauf. Die Kursverluste seien übertrieben gewesen. Kursziel der Schweizer Großbank: 46,50 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben