Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Henkel befreit die Bilanz

von Pensionsverpflichtungen

Der Konsumgüterkonzern Henkel erleichtert seine Bilanz um milliardenschwere Pensionsverpflichtungen, die an einen Treuhandfonds abgegeben werden sollen. Damit will der Konzern seine Finanzkraft stärken. Der Börse gefiel das: Innerhalb einer Woche legten Henkel-Aktien um acht Prozent zu. Zuvor hatte JP Morgan Händlern zufolge das Kursziel von 60 auf 67 Euro hochgesetzt. Noch optimistischer zeigte sich UBS: Ihr Kursziel für Henkel liegt nun statt 74 bei 77 Euro.

Baumarkt Praktiker zieht Metro nach unten

Für den Handelskonzern Metro war es keine gute Woche. Erst reduzierte die Citigroup Händlern zufolge ihre Schätzungen für den Gewinn je Aktie. Und dann verlief der geplante Börsengang der Baumarkttochter Praktiker nicht so wie gewünscht. Statt 75 Prozent sollen jetzt nur 59,5 Prozent an die Börse. Für mehr sei der Markt nicht aufnahmefähig, hieß es. Auf dem Graumarkt rutschte die künftige Praktiker-Aktie bereits an das untere Ende der Zeichnungsspanne. Für Metro bedeutet das weniger Einnahmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar