Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Daimlers Radikalkur begeistert die Börse

Die Daimler-Chrysler-Aktie steht seit Tagen auf den Einkaufszetteln der Anleger. Der Kurs erholte sich und setzte nach mehreren positiven Analystenkommentaren zu einem Höhenflug an. Der angekündigte Personalabbau in der Verwaltung und die dadurch erwarteten Einsparungen von jährlich einer Milliarde Euro bringen Fantasie in die Aktie. Aktionärsklagen gegen den Konzern wegen des mutmaßlich zu spät bekannt gegebenen Rücktritts von Jürgen Schrempp im Jahr 2005 fielen da kaum ins Gewicht.

Infineon schockt die Märkte mit verdreifachtem Verlust

Während die beiden Halbleiterhersteller Hynix Semiconductor und ST Microelectronics im vierten Quartal Umsatzzuwächse verbuchten, schockte der deutsche Konkurrent Infineon die Märkte mit mageren Geschäftszahlen. Vor allem die Probleme der Speichersparte haben sich mit einem verdreifachten Verlust ausgeweitet. Nach dem Absturz der Aktie am vergangenen Freitag erholte sich der Kurs Anfang der Woche zwar. Neue Zuversicht schöpfen die Anleger dennoch nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben