Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

BMW geben frühe und optimistische Prognose

Der Autohersteller hatte bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass weniger verdient worden sei. Dies tat der Kursentwicklung aber keinen Abbruch. Die Anleger setzen auf die erhöhte Dividende und vor allem den Ausblick. Immerhin soll das Ergebnis im laufenden Jahr um rund 22 Prozent steigen. Der Vorstandschef ließ sich früh im Jahr auf eine konkrete Gewinnprognose ein. Er begründete den Schritt damit, dass die Aktien des Autobauers an der Börse sonst wohl abgestraft worden wären. Seine Strategie ist aufgegangen.

Deutsche Post dämpft

die Erwartungen

Die Aktionäre der Deutschen Post dürfen sich auf eine Rekorddividende freuen, sind aber mit einem gedämpften Ausblick für das laufende Geschäftsjahr konfrontiert worden. Außerdem schreibt die Post in den USA länger rote Zahlen als geplant. Der Konzern musste zudem einräumen, bei der Zusammenlegung zweier Luftdrehkreuze in den Vereinigten Staaten sei es zu Serviceeinbußen und dadurch zu Umsatzverlusten gekommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar