Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Stahlpreise und Konjunktur helfen Thyssen-Krupp

In einem zuletzt eher schwachen Dax-Umfeld haben sich die Thyssen-Krupp-Aktien gut geschlagen. Dabei halfen auch freundliche Analysten-Kommentare. Die WestLB etwa geht davon aus, dass Thyssen-Krupp sowohl von einem zyklischen Aufschwung beim Stahl als auch von strukturellen Verbesserungen profitieren werde. Der Grund: starke Marktpositionen im Bereich Technologie und steigende Rohmaterialpreise. Kursziel der Analysten: 27,50 Euro (aktuell: 25,20 Euro)

Commerzbank-Anleger

nehmen Gewinne mit

Es fällt schwer, andere Gründe als Gewinnmitnahmen für die herben Kursverluste zu finden, die die Commerzbank-Aktie zuletzt erlitten hat. In den vergangenen zwölf Monaten hat der Finanztitel um knapp 100 Prozent zugelegt und war damit zweitbester Einzelwert im Dax. Der Zukauf des Immobilienfinanzierers Eurohypo weckt zusätzliche Fantasien, viele Banken raten zum Kauf der Aktie. Die deutliche Erholung am Dienstag und Mittwoch zeigt, dass die Anleger dem Rat folgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben