Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Schering schlägt sich gut

im schwachen Börsenumfeld

In einem insgesamt schwachen Börsenumfeld hat sich die Schering-Aktie zuletzt stabil präsentiert. Im Vorfeld der Übernahme durch den Bayer-Konzern weckt das Papier weiter das Interesse der Anleger. Bei der Entwicklung seines neuen Hoffnungsträgers zur Bekämpfung der Multiplen Sklerose (MS) sieht sich Schering überdies ein gutes Stück vorangekommen. Lehman Brothers setzt ein Kursziel von 86 Euro. Viel Spielraum nach oben bleibt bei einem aktuellen Kurs von gut 85 Euro allerdings nicht.

VW enttäuscht trotz steigender Verkaufszahlen

Die VW-Aktie enttäuscht die Anleger – obwohl der Konzern im April gegen den Trend mehr Autos verkaufte. Fast alle Hersteller wiesen im vergangenen Monat rückläufige Verkaufszahlen aus, der Absatz der Marke VW stieg hingegen um 4,4 Prozent auf 136 442 Einheiten. Doch die hausgemachten Probleme bleiben. Merrill Lynch etwa rät zum Verkauf der Aktie. Der Grund: Das Wachstum werde in den kommenden Quartalen deutlich kleiner ausfallen und 2007 drohe VW eine Lücke bei neuen Modellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben