Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Thyssen-Krupp kauft

eigene Aktien zurück

Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp hat seinem Aktienkurs einen deutlichen Schub gegeben. Nach der Ankündigung, eigene Aktien entsprechend fünf Prozent des Grundkapitals zurückzukaufen, gab die Nord LB die Empfehlung „kaufen“ für das Papier ab. Die Experten der Bank rechnen zudem mit einem anhaltend freundlichen Geschäftsverlauf für die nächsten Quartale und mit positiven Geschäftszahlen, die am 11. August veröffentlicht werden sollen. Die Anleger sehen das offenbar ähnlich.

Gesundheitsreform

hemmt Altana

Der Pharmakonzern Altana hat bereits zum zweiten Mal den Preis für ein wichtiges Medikament gesenkt – und zwar im Zuge der jüngsten Gesundheitsreform. Die Experten der Landesbank Rheinland-Pfalz gehen davon aus, dass die negativen Effekte nicht durch zusätzliche Verkäufe aufgefangen werden können. An der Börse herrscht deshalb Zurückhaltung. Die Altana-Aktien profitierten in den vergangenen Tagen kaum von der allgemeinen Erholung an den Aktienmärkten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben