Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Bayer überzeugt

die Analysten

Die Bayer-Aktie zeigte Stärke. Zuletzt hatten die Analysten von Morgan Stanley ihr Kursziel von 46 auf 50 Euro heraufgestuft. Hintergrund der Gewinne könnte eine Meldung vom vergangenen Freitag sein: Bayer und Novartis sollen kurz vor einer Einigung hinsichtlich der Vermarktung und Produktion des Multiple Sklerose-Medikamentes Betaferon stehen. Schering (inzwischen bei Bayer) hatte die Rechte 1993 von Chiron gekauft – das US-Biotechunternehmen gehört mittlerweile zu Novartis.

SAP enttäuscht die Anleger mit geringem Wachstum

Die Pflichtmitteilung vom späten Donnerstagabend hatte es in sich: Das Wachstum bei DSAP war nicht so stark wie erwartet. Besonders das 4. Quartal 2006 verhagelte die Bilanz und besonders in den USA musste sich SAP mit sehr viel weniger bescheiden. Die Anleger reagierten prompt und verkauften massenhaft. Acht Prozent Kursverlust waren die Folge. Davon hat sich die Aktie bis heute nicht richtig erholt, obwohl sie beispielsweise M.M. Warburg SAP am Montag als positiv einstufte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben