Verbraucher : GEWINNER & Verlierer

-

Metro profitiert vom guten Konsumklima

Die Metro-Aktie hat in den vergangenen Wochen eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Derzeit ist das Papier des Düsseldorfer Handelskonzerns wieder im Aufwind. Als Gründe nennen Aktienhändler das günstige Konsumklima in der Euro-Zone und die konkrete Empfehlung der Schweizer Großbank Credit Suisse, die Aktie zu kaufen. Die Analysten sehen die Aktie günstig bewertet und gaben als neues Kursziel 60 Euro an. Auch ein möglicher Verkauf der Warenhausgruppe Kaufhof biete Potenzial.

BMW-Aktie leidet unter starkem Euro

Die BMW-Aktie geriet in den vergangenen Tagen wegen des starken Euro unter Druck. Unter den deutschen Autobauern gilt BMW traditionell als derjenige, der am stärksten unter einem starken Euro und einem schwachen Dollar leidet. BMW sei eines der am schlechtesten abgesicherten Unternehmen, heißt es an der Börse. Auch deshalb stuften die Analysten der Hypo-Vereinsbank die Aktien von „Kaufen“ auf „Halten“ herunter. Das Kurspotential sei begrenzt, hieß es.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben