Verbraucher : Gratis mit Rio reden

-

Der neueste Trend beim Telefonieren ist die kostenlose Internet-Telefonie. Dazu braucht man einen DSL-Anschluss und muss eine kostenlose Software auf seinem Rechner installieren wie beispielsweise Skype, x-lite oder iPhone . Dann benötigt man ein Headset, also einen Lautsprecher und ein Mikrofon, die man an seinen Computer oder Laptop anschließt. Oft sind sie auch schon integriert. Wichtig ist, dass der Gesprächspartner beim gleichen Anbieter für Internet-Telefonie angemeldet ist. Nur dann sind die Telefonate nämlich gratis – egal ob man mit jemandem in Berlin, Tokio oder Rio de Janeiro spricht. Wenn man über seinen Rechner ins Festnetz oder auf ein Handy telefonieren möchte, muss man vorher ein Guthaben beim Anbieter deponieren. Beim Telefonieren im Internet wird die Stimme in ein digitales Format umgewandelt und zu Audiodateien komprimiert. Die Sprachqualität lässt leider

oft noch zu wünschen übrig. lich

0 Kommentare

Neuester Kommentar