Verbraucher : Hier gibt es Beratung

-

Den Antrag auf Arbeitslosengeld II richtig auszufüllen, ist eine schwierige Angelegenheit. Allerdings gibt es zahlreiche Stellen, die Ihnen weiterhelfen. Hier eine kleine Auswahl.

ARBEITSAGENTUREN

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat eine kostenlose Hotline eingerichtet, Telefon: 01801/012012. Zudem stehen die lokalen Arbeitsagenturen für Beratungen zur Verfügung.

VZ BERLIN

Auch die Verbraucherzentrale Berlin hat eine Sonder-Hotline geschaltet: Von montags bis freitags können Sie sich telefonisch unter 030/21485219 Hilfe holen. Kosten: 1,86 Euro pro Minute. Schriftliche Nachfragen werden einzeln geprüft und bei Bedürftigkeit kostenlos bearbeitet. Im Internet sind unter www.verbraucherzentrale-berlin.de Musterbriefe abrufbar.

SONSTIGE ANBIETER

Die Arbeiterwohlfahrt Berlin bietet eine kostenlose Beratung in allen Berliner Bezirken an. Weitere Informationen unter: 030/

25 38 92 18 und www.awoberlin.de.

Beim Sozialverband Berlin-Brandenburg (VdK) erhalten Mitglieder in allen Geschäftsstellen eine kostenlose Beratung. Telefon: 030/8649100.

Der Förderverein gewerkschaftliche Arbeitslosenarbeit bietet unter der Internetadresse www.erwerbslos.de Informationen über Hartz IV. Telefonisch erreichen Sie den Verein unter 030/86876700.

Die Initiative Anders Arbeiten veranstaltet jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat eine Frühstücksgesprächsrunde zu Hartz IV mit der Möglichkeit der Einzelberatung an, Weisestr.53 (U-Bhf. Boddinstr.). Telefon: 030/ 622 32 34.

Auch beim Arbeitslosenverband gibt es Hilfe, Telefon 030 / 55152854, www.berliner-alv.de.

ny

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben