KAUFEN oder NICHT : Leichtgängige Kickerinnen

Meine Damen und Herren, herzlich willkommen im Stadion. Der grüne Teppich wird als Spielfläche ausgerollt, dann werden schnell die beiden weißen Plastiktore aufgestellt.

von
Foto: promo
Foto: promo

Und sehen Sie dort, die Bandenwerbung: Capri-Sonne, Sky, Continental, Rewe, Nutella. Sie sehen hier die erste Partie mit dem Spiel „Tipp-Kick Ladies Competition“ der Firma Mieg Sport + Spiel mit zwei Feldspielerinnen und zwei Torfrauen. Ab Anfang Oktober ist es im Handel erhältlich, für 42,50 Euro, und damit rechtzeitig vor der Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland.

Da, sie laufen auf, die beiden Damen – von der Seite sehen sie aus, als wären sie schwanger, aber das muss wohl wegen der Standfestigkeit der Figuren so sein. Aber auch die Gesichter, liebe Zuschauer! Die Damen haben so gar nichts von attraktiven Kickerinnen wie Fatmire Bajramaj, die sehen im Gesicht eher aus wie das Leiden Christi. Aber wir wollen nicht äußerlich sein, hier geht es um Sport. Leichtgängig tänzeln die Athletinnen mit ihren rechten Spielbeinen, ein Druck auf den Knopf am Kopf und Tor, Tor, Tor! Elegant reingeschlenzt, aber leider vom Gegenspieler. Jetzt die Gegenoffensive von der Mittellinie. Die Torfrau muss schnell reagieren. Aber, oh, nein, jetzt kickt meine Spielerin schon zum achten Mal, und wieder daneben, immer noch kein Treffer. Bundestrainerin Silvia Neid, helfen Sie! Auswechslung!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben