Kaufen oder nicht : Retter aus Vollgummi

Ein Gummiparagraf, der nicht nur unter Juristen ein Bestseller werden dürfte: Fatina Keilani testet einen Tür- und Fensterstopper.

Fatina Keilani
302839_0_745badf4.jpg
Flux -Foto: promo

Das Leben ist gemein! Warum bloß habe ich dieses genial einfache Ding nicht selbst erfunden und bin damit reich geworden? Selten hat ein Produkt so sehr meine Lebensqualität verbessert. Man könnte jetzt sagen: Komm runter, es ist bloß ein Türstopper! Trotzdem, ich bin begeistert. Das Ding heißt Flux und ist aus Vollgummi, es wird in Deutschland gefertigt und kostet fünf Euro. Es gibt ihn im Haushaltswarengeschäft und im Internet. Der Flux sieht aus wie ein großes Komma, zwei ineinander ergeben einen perfekten Kreis, wie Yin und Yang, aber das hört der Erfinder aus Bad Dürkheim nicht so gern, denn die Vermarktung als Yin-Yang-Türstopper hat in Deutschland nicht funktioniert. „Seit es Flux, der deutsche Türstopper, ist, verkaufe ich zehnmal so viele“, sagt Frank Mayer. Er hat länger über den Stopper nachgedacht als die meisten Leute – und erfolgreicher. Vom Flux und seinem Schwesterprodukt Stoppy hat er schon fünf Millionen Stück verkauft. Seine neueste Erfindung ist ein Gummiparagraf, der nicht nur unter Juristen ein Bestseller werden dürfte.

Das Prinzip ist simpel: Durch seine Form passt der Flux in jeden Spalt von einem bis zu neun Zentimetern Größe. Wir wohnen in einem denkmalgeschützten Haus, dessen Kastenfenster sich nicht kippen lassen. Ich schlafe gern bei geöffnetem Fenster. Bisher war es nicht möglich, es nur einen Spaltbreit aufzulassen – beim kleinsten Windhauch öffnete es sich ganz. Jeden Abend stopfte ich mühsam Socken in den Zwischenraum. Dann kam der Flux. Einer reicht, aber um ihn optimal zu nutzen, sind zwei noch besser. Zum Beispiel, wenn eine Tür nach vorn und hinten gesichert werden soll. Jetzt wo die stürmische Jahreszeit beginnt, knallen woanders wieder Türen und Fenster. Bei uns nicht.

DAS TESTURTEIL: Zehn von zehn möglichen Punkten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben