KFZ-STEUER : Neue Autos fahren steuerfrei

17.11.2008 00:00 Uhr

Käufer von Neuwagen werden ab sofort von der Kfz-Steuer befreit. Bedanken können sie sich bei der Bundesregierung, die damit den Autoabsatz ankurbeln will. Allen Neuwagenkäufern wird die Kfz-Steuer ein Jahr lang erlassen. Wer ein besonders schadstoffarmes Fahrzeug der Abgasstufe Euro 5 und 6 erwirbt, soll sogar bis Ende 2010 keine Steuern zahlen müssen (Modellliste unter www.presse.adac.de.).

Allerdings gilt die Steuerbefreiung nur für Autos, die bis zum 30. Juni 2009 zugelassen worden sind. Wer die Regelung voll ausnutzen will, muss also bis Ende dieses Jahres einen schadstoff armen Neuwagen kaufen.

Besonders für die Käufer großer Fahrzeuge würde sich das lohnen, sagt Maximilian Maurer vom ADAC. Denn die Kfz-Steuer berechnet sich nach dem Hubraum des Autos. Dabei zahlen Diesel-Fahrer höhere Steuern als die Besitzer eines Benziners. Bei einem Passat Diesel mit einem Hubraum von 2000 Kubikzentimetern und Partikelfilter würde ein Käufer 308 Euro im Jahr sparen, bei einem Kleinwagen mit 1000 Kubikzentimetern wären es dagegen nur 68 Euro. Bei den Euro-5- und Euro-6-Fahrzeugen handelt es sich um Autos, die besonders wenig Kohlenwasserstoff, Stickstoff, Kohlenmonoxid oder Ruß partikel (Diesel) ausstoßen. Der Ausstoß von CO2 spielt dagegen bei dieser Einstufung keine Rolle. hej

zur Startseite