Konsumklima : Verbraucher in schlechter Stimmung

Preissteigerungen bei Milchprodukten und die Finanzmarktkrise haben den Verbrauchern die Laune verhagelt. Der Konsumklimaindex vom GfK ist um fast einen ganzen Punkt gesunken.

Verbraucher
Das Konsumklima ist deutlich abgekühlt. -Foto: ddp

NürnbergErstmals seit einem halben Jahr hat sich die Verbraucherstimmung in Deutschland wieder spürbar verschlechtert. Die Turbulenzen auf den Finanzmärkten hätten dafür gesorgt, dass die Bürger die Konjunktur skeptischer beurteilten als zuletzt, berichtete das Marktforschungsinstitut GfK. Auch die Preissteigerungen für Milchprodukte und Backwaren würden von immer mehr Verbrauchern als Gefahr für die Kaufkraft betrachtet. Der Indikator für das Konsumklima sinkt von 8,5 Punkten im August auf 7,6 Punkte im September.

Die günstige Arbeitsmarktlage könnte nach GfK-Einschätzung dazu führen, dass das Konsumklima den Aufwärtstrend der vergangenen Monate wieder aufnehmen wird. Voraussetzung sei allerdings, dass die Diskussionen über weitere massive Preiserhöhungen beendet würden. Zudem sollten die Verbraucher keine unliebsamen Entwicklungen hinsichtlich der Energiepreise befürchten müssen.

Die Konjunktureuphorie der vergangenen Monate erlitt im August einen Dämpfer. Der Indikator verlor 16 Punkte. Die Konsumenten seien der Ansicht, dass die wirtschaftliche Dynamik in Deutschland an Fahrt verlieren dürfte. Der starke Euro und steigende Zinsen lieferten zusätzliche Argumente für die nachlassende Stimmung, hieß es.(mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben