Lebensmittel : Saftiger Preisanstieg bei Fleisch erwartet

Alles wird teurer: Nach den stark gestiegenen Preisen für Milchprodukte, rechnet die EU jetzt mit einer massiven Verteuerung von Fleisch. Ursache sollen die hohen Getreidepreise sein.

Fleisch Foto: ddp
Fleisch soll deutlich teurer werden. -Foto: ddp

HamburgDie Europäische Kommission rechnet mit einem massiven Anstieg der Fleischpreise. Grund sind vor allem höhere Kosten für Futtermittel. "Wir haben die Konsequenzen für Fleisch aus den gestiegenen Getreidepreisen noch nicht gesehen", sagte EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel der "Financial Times Deutschland". "Aber es ist offensichtlich, dass man bei Geflügel die Preise steigen sehen sollte. Auch bei Schweinefleisch."

Fischer Boel sagte, besonders der Preis von Hühnerfleisch wäre betroffen, weil die Produktion "sehr getreideintensiv" sei. Sollten die Getreidepreise auf dem derzeitigen Niveau verharren, droht nach internen Berechnungen der EU-Kommission 2008 ein Plus bei Geflügel von zehn Prozent, hieß es. Bei dem auch von anderen Faktoren getriebenen Schweinepreis wären es sogar 30 Prozent. Am wenigsten betroffen wäre Rindfleisch, das nur sieben Prozent teurer würde.

Notlager für Getreide

"Viele der Produzenten arbeiten mit Langfristverträgen, deswegen sind die Folgen (des teureren Getreides) noch nicht zutage getreten", sagte Fischer Boel.

Steigende Preise und leere Lager in Europa seien eine Situation, für die die EU vorbauen sollte. "Wir müssen eine komplett neue Situation in unsere Überlegungen einbeziehen", sagte die EU-Kommissarin. Sie wolle in den kommenden Wochen eine Diskussion darüber führen, ob Europa Notlager für einige Getreidesorten braucht. Ähnlich der Ölreserven, die jeder EU-Mitgliedsstaat vorhalten muss, könne so etwas auch für Getreide nötig sein. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben