Mangelhafte Produkte : Starbucks ruft 250.000 Kinderbecher zurück

Schon wieder müssen in China hergestellte Produkte für Kinder vom Markt genommen werden: Die US-Kaffeehauskette Starbucks ruft 250.000 Kinderbecher zurück - Kinder hatten sich an abgesplitterten Teilen verschluckt.

Starbucks
Starbucks muss Kinderbecher zurückrufen. -Foto: ddp

WashingtonNach Angaben der US-Kommission für Produktsicherheit wurden mindestens zwei Fälle bekannt, bei denen die bunten und mit runden Tierköpfen geschmückten Becher sprangen und Kinder anschließend abgesplitterte Teile verschluckten. Starbucks hatte die bunten Becher zwischen Mai 2006 und August 2007 in seinen US-Filialen verkauft. Sie sind auf der Internetseite der Kommission, www.cpsc.gov, abgebildet.

Seit einigen Monaten häufen sich die Rückrufaktionen von in China gefertigten Produkten. So mussten Mattel und Toys 'R' Us millionenfach Spielzeug aus chinesischer Herstellung zurückholen, weil sie mit giftiger bleihaltiger Farbe bemalt waren. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar