Verbraucher : Mehr als Öl

-

Nicht nur Rohöl ist derzeit an den internationalen Warenterminbörsen gefragt, sondern Rohstoffe insgesamt – also alles von Metallen über Kaffee bis hin zu Schweinehälften und Orangensaftkonzentrat.

STEIGENDE KURSE

Lange galten Rohstoffe als langweilig. Besonders in den 90er Jahren ging es immer weiter abwärts. Seit der Jahrtausendwende hat sich das Bild deutlich verändert. Der vom „Economist“ berechnete Preisindex liegt – in Dollar gerechnet – mittlerweile fast 37 Prozent über dem Niveau vom Jahr 2000. Allein in den vergangenen zwölf Monaten ging es mehr als acht Prozent nach oben. Vor allem die starke Nachfrage aus China sorgt für weitere Fantasie.

NEUE PRODUKTE

Auf die Entwicklung haben auch die Anleger reagiert und fragen ihre Banken nach Produkten, um davon zu profitieren. „Wir verzeichnen eine signifikant höhere Nachfrage“, heißt es zum Beispiel bei der Comdirect Bank. Immer neue Zertifikate würden aufgelegt – etwa im kommenden September. Die Zutatenliste liest sich fast wie moderne Alchemie. Das Zertifikat fasst die Entwicklung beim Öl, Gold, Kupfer, Nickel, Silber und Blei zusammen. Auch auf einzelne Rohstoffe können Kontrakte gezeichnet werden.

BESSER STREUEN

Die Fondsgesellschaft Activest etwa rät Anlegern, breit aufgestellte Produkte zu kaufen, um das sonst relativ hohe Risiko auszugleichen. Ein jüngst aufgelegtes Zertifikat investiere deshalb zu jeweils einem Drittel in Energie, Metalle und Agrarrohstoffe. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben