Verbraucher : Mehr Kontrolle

-

Ungemütlich könnte es ab dem nächsten Jahr für die Anleger werden, die Gewinne aus Zinsanlagen oder Aktiengeschäften bisher dem Finanzamt verheimlicht haben. Denn die Finanzämter erhalten nun den direkten Zugriff auf die Jahresbescheinigungen, die die Banken und Sparkassen ihren Kunden ausstellen.

Sie enthalten konkrete Informationen darüber, welche Zinsen und Dividenden ein Anleger erhalten beziehungsweise welche Gewinne er bei Aktiengeschäften erwirtschaftet hat. Die Bescheinigung sollte bisher nur als Hilfe bei der Steuererklärung dienen, für die Finanzbehörden war sie tabu.

Nun sollen alle Bescheinigungen seit der Einführung 2004 rückwirkend geprüft werden können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben