Möbelhersteller : Ikea ruft Kinderschlafsack "Barnslig" zurück

Der schwedische Möbelhersteller Ikea hat einen Kinderschlafsack wegen defekter Reißverschlüsse zurückgerufen. Es bestehe die Gefahr, dass Kinder Teile verschlucken könnten.

HofheimIkea fürchtet, dass Kinder Probleme mit kleinen Teilen des Kinderschlafsacks "Barnslig" bekommen könnten. Das Unternehmen kündigte am Dienstag in Hofheim am Taunus an, die Produktion und den Verkauf sofort zu stoppen. Kunden, die das Produkt gekauft haben, wurden zur Rückgabe aufgefordert.

Der Schlafsack wurde seit April 2008 weltweit rund 60.000 Mal verkauft, davon allein in Deutschland 8500 Mal. Unfälle seien bisher nicht bekanntgeworden. Erst in der vergangenen Woche hatte das Unternehmen die Halogenlampe "Femton" wegen Überhitzung zurückgerufen. (mhz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben