Verbraucher : Nichts eintrocknen lassen

-

SOFORTMASSNAHME

Je eher Sie den Schmutz entfernen, desto leichter geht es. Egal ob Kaffee oder Rotwein: Flecken sofort wegwischen. So zieht nichts ein oder brennt nichts fest. Hilfreich sind Mikrofasertücher : Mit ihnen lassen sich viele Verschmutzungen ohne großen Kraftaufwand und ohne zusätzliche Reinigungsmittel leicht entfernen.

HYGIENE

Auf antibakterielle Reinigungsmittel können Sie getrost verzichten. Für ausreichende Sauberkeit reicht normales Putzen aus. Arbeitsflächen und Küchenutensilien gründlich abwaschen oder abbürsten – und danach abtrocknen . Wischtücher und Lappen nach Gebrauch durchtrocknen und rechtzeitig waschen.

ANGEBRANNTES

Geschirr möglichst einige Stunden lang in Wasser mit etwas Spülmittel einweichen . Gegen Beläge in Töpfen und Pfannen helfen in Warmwasser gelöste Spülmitteltab-Bruchstücke.

ÜBERGEKOCHTES

Glaskeramikfelder möglichst sofort mit Spezialschaber reinigen. Mit feuchtem Mikrofasertuch nachwischen. Bei hartnäckigem Schmutz helfen spezielle Glaskeramikreiniger.

BACKOFEN

Kuchenteigreste und Flüssiges möglichst entfernen, solange der Ofen noch heiß ist . Backofensprays und -gele sind je nach Schmutzart hilfreich. Stahlwolle und Schaber können Emaille zerkratzen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben