Verbraucher : Nur zwei Seiten

-

NEUES FORMULAR

Die Finanzverwaltung will Arbeitnehmern das Leben erleichtern. Mit der Steuererklärung 2005 können Beschäftigte jetzt ein neues Formular nutzen, das nur noch zwei Seiten umfasst. Doch die Vereinfachung hat ihren Preis, warnt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL). Das verkürzte Formular kommt nur für diejenigen in Frage, die außer Arbeitslohn oder Lohnersatzleistungen (etwa Arbeitslosengeld, -hilfe, Kranken-, Mutterschaftsgeld) keine anderen Einnahmen haben.

KAUM ANGABEN

Weiteres Problem: Auch das Steuernsparen wird schwieriger. Lediglich typische Werbungskosten wie die Entfernungspauschale, Reisekosten oder Arbeitsmittel können in der Erklärung angegeben werden. Auch bei den Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen sind die Möglichkeiten eingeschränkt. Und: Wer Kinder hat oder eine Riester-Rente absetzen will, muss ohnehin zusätzliche Anlagen beifügen. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben