Verbraucher : Service kostet mehr

-

Eine ganz klare Regel gibt es bei den Billigfliegern: Am günstigsten ist es da, wo der Service am schlechtesten ist – weil hier am meisten gespart und dieser Kostenvorteil dann an den Kunden weitergegeben wird. So wie bei Ryanair: Die Sitze stehen sehr eng beieinander , die Passagiere müssen meist zu Fuß zum Flugzeug gehen, die Snacks an Bord sind sehr teuer. Dafür haben die Iren mit 109 Euro den niedrigsten Durchschnittspreis , direkt danach kommt Easyjet mit 112 Euro. Wer dagegen ein bisschen mehr Komfort haben möchte, muss auch etwas mehr zahlen. Bei Air Berlin und Condor gibt es einen GratisService an Bord, der bei der Stiftung Warentest sogar besser abschneidet als bei den traditionellen Fluggesellschaften. Dafür kosten die Tickets bei Air Berlin im Schnitt 162 Euro, bei Condor sogar 189 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben