Verbraucher : Sicherheit für den PC

-

VORBEUGEN IST BESSER

Wer sich im Internet bewegt, ohne den Computer gegen Angriffe aus dem Netz zu schützen, riskiert , dass der Rechner eines Tages nicht mehr läuft oder dass sich Unbekannte Zugang zu vertraulichen Daten verschaffen . Die Stiftung Warentest hat Schutzprogramme für den PC getestet. Drei der getesteten Sicherheitspakete erhielten das Urteil „gut“. Diese Pakete bieten eine Kombination aus AntiViren- und Firewall-Software.

VIREN UND SCHUTZMAUERN

Viren sind Schadprogramme, die zum Beispiel über E-Mail auf den Computer gelangen, sich selbstständig verbreiten und im schlimmsten Fall die Datenstruktur auf dem Rechner zerstören können. Anti-Viren-Programme schützen vor derartigen Infektionen. Eine Firewall wiederum ist quasi eine virtuelle Schutzmauer. Sie soll verhindern, dass Unbefugte sich von außen über das Netz Zugang zu einem Rechner verschaffen und Daten manipulieren .

TESTSIEGER

Das beste Urteil im Test erreichte G-Data Anti-VirenKit 2005 Internet Security (53 Euro) mit einem guten aber wegen der Verwendung von zwei Suchmaschinen recht langsamen Virenscan. Die Firewall fanden die Tester allerdings etwas unübersichtlich . Auf Platz zwei: McAfee Internet Security Suite (65 Euro) mit guter Virenerkennung und guter Firewall. Die Tester lobten die sehr einfache Handhabung .

WEITERE INFORMATIONEN

Die Stiftung Warentest hat noch eine Reihe weiterer Tipps ins Netz gestellt:

www.stiftung-warentest.de/online/computer_telefon/test/1234812.html Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar