Verbraucher : So bohren Sie richtig

-

METALL

Für Nichteisenmetalle wie Aluminium, Kupfer, Messing und Zink, für Eisen und unlegierten Stahl kommen üblicherweise Bohrer aus Hochleistungs-Schnellschneidstahl (HSS) zum Einsatz. Teurere kobalt-

legierte oder mit Titan beschichtete Stahlbohrer sind für Edelstahl richtig.

HOLZ

Typisch für kleinere Holzspiralbohrer sind eine lange Zentrierspitze und zwei Vorschneider außen. Sie ritzen die Holzfaser an, bevor sie herausgeschnitten wird. Für Lochdurchmesser zwischen 15 und 50 Millimetern empfehlen sich Forstner-, Kunst- oder Beschlagbohrer.

MAUERWERK

Bei Backstein ist eine Schlagbohrmaschine die richtige Wahl. In Material wie Bims, Porenbeton oder Hohlziegel sowie Wänden aus Gipskarton wird mit mäßiger Drehzahl ohne Schlag gebohrt. Beton, gebrannte Ziegel, Klinker oder Granit bearbeitet man mit pneumatischem Bohrhammer .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben