Studie : Strom, Gas und Benzin in Berlin am günstigsten

Die Verbraucherpreise für Gas und Strom sind in Berlin und Hannover am günstigsten. Im Vergleich der deutschen Landeshauptstädte müssen Bewohner von Saarbrücken am meisten für Energie zahlen.

BerlinDas ist Ergebnis einer Studie des nach eigenen Angaben unabhängigen Verbraucherportals Toptarif, das am Dienstag in Berlin veröffentlicht wurde. Das Portal zählt wie der Tagesspiegel zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

In Berlin und Hannover zahlte eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden (kWh) Strom und 20 000 kWh Gas demnach insgesamt 2168 Euro pro Jahr. In Saarbrücken wurden dafür der Studie zufolge 2687 Euro fällig (siehe Tabelle). Bei dem Vergleich wurden den jeweiligen regionalen Grund- und Ersatzversorgungstarifen bei Strom und Gas die günstigsten in den Städten verfügbaren Angebote gegenübergestellt.

Auch bei Spritpreisen gehört Berlin zu den billigsten Städten Deutschlands. In Erfurt zahlten Verbraucher nach ADAC-Angaben mit durchschnittlich 158,9 Cent für den Liter Super und 154,7 Cent für Diesel am meisten. In Berlin, Dortmund, Magdeburg, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart kostete Super nur 156,9 Cent, Diesel 151,9 Cent.pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben