Verbraucher : Umziehen leicht gemacht

-

Wer sein Girokonto auflösen möchte, muss keine Kündigungsfrist einhalten. Die bereits bezahlten Gebühren für EC und Kreditkarte bekommt der Kunde in der Regel anteilsmäßig zurück. Die meisten Banken bieten einen kostenlosen Umzugsservice an und teilen Arbeitgeber, Telekom oder Versicherungen die neue Kontoverbindung mit. Verbraucherschützer raten, das alte Konto einige Monate bestehen zu lassen . Möchte beispielsweise eine Versicherung eine Rate einziehen und besteht das Konto nicht mehr, kann der Versicherungsschutz verfallen. Für die Kontoauflösung darf die Bank keine Gebühr verlangen. Dennoch kostet die Überweisung des Restguthabens auf das neue Konto oft bis zu 15 Euro. Ob die Banken diese Gebühr verlangen dürfen, müssen die Gerichte noch klären. gd

0 Kommentare

Neuester Kommentar