Verbraucherschutz : Vorsicht vor EC-Kartenzahlung bei Lidl

Verbraucherschützer warnen davor, beim Lebensmitteldiscounter Lidl mit der EC-Karte zu zahlen. Offenbar sind die Kameras in den Filialen theoretisch in der Lage, die Eingabe des Pin-Codes zu erkennen.

MünchenWegen der heimlichen Videoaufnahmen durch betriebsfremde Detektive beim Discounter Lidl warnen Verbraucherschützer die Kunden vor der Zahlung mit der EC-Karte. "Wir raten den Kunden dringend ab, bei Lidl mit EC-Karte und Pin-Geheimnummer zu zahlen", sagte Hartmut Straub, Jurist bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, der "Süddeutschen Zeitung" .

Lidl hatte in einem Schreiben an seine Kunden eingeräumt, dass die "Aufzeichnung ihrer Pin-Eingabe nicht vollständig auszuschließen" sei. Wer das verhindern wolle, müsse "den Eingabevorgang mit der Hand bedecken". Dies sei "ein Eingeständnis dafür, dass die Kameras offensichtlich über genügend Auflösung verfügen, um den Pin-Code zu erkennen", sagte der Justiziar der Verbraucherzentrale Bayern, Markus Saller. Nach Angaben von Lidl werden die Videobänder täglich gelöscht. (ck/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben