Verbraucher : Viele Verträge

-

In die Kapitallebensversicherung haben die Bundesbürger Hunderte von Milliarden Euro eingezahlt. Mit einer solchen Versicherung verfolgt der Anleger zwei Ziele : die Ab sicherung der Familie für den Todesfall und die Vermögensbildung. Doch die Kritikliste ist lang: Da sind einmal die meist un terdurchschnittliche Rendite , die Unflexibilität, die mit dem Abschluss des entsprechenden Versicherungsvertrages zusammenhängt, und die Kombination von Lebensversicherung und Geldanlage. Denn: Zur Geldanlage braucht man keine Versicherung, sagen die Kritiker.

Die Lösung für alle, die es besser machen wollen, heißt Risikolebensversicherung . Sie kaufen bei der Versicherung genau die Leistung, die Sie auch wirklich wollen, nämlich die Abdeckung des Todesfallrisikos . Um dieses Risiko abzudecken, schließen Sie eine Police ab, die besonders für jüngere Menschen preiswert ist. Die Kehrseite: Die Versicherung zahlt nur, wenn Sie zu Tode gekommen sind. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar