Verbraucher : Was drin ist

-

Sie streiten mit Ihrem Arbeitgeber? Sie wollen die Miete mindern? Sie möchten das Finanzamt verklagen, weil Sie Ihren Steuerbescheid für falsch halten? Kein Problem. Falls Sie eine entsprechende Rechtsschutzversicherung haben, zahlt der Versicherer.

Bei anderen Rechtsbereichen ist die Sache schwieriger. So zahlen nicht alle Versicherer für eine Mediation , bei der man versucht, einen Streit – etwa mit dem Nachbarn – gütlich zu lösen.

Im Erb- oder Familienrecht übernimmt die Versicherung nur dann die Kosten einer anwaltlichen Beratung, wenn ein „Ereignis“ vorliegt – zum Beispiel der Tod des Erblassers und ein anschließender Streit um den Nachlass. Wer sich dagegen einfach nur darüber beraten lassen möchte, was er am besten in sein Testament schreibt oder wie er sich das Sorgerecht fürs Kind sichert, muss die Beratungskosten selber tragen.

Niemals versichert sind Streitigkeiten rund um den Hausbau . Auseinandersetzungen mit den Behörden im Vorfeld eines gerichtlichen Verfahrens sind ebenfalls meist nicht vom Versicherungsschutz gedeckt. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben