WAS ELTERN TUN MÜSSEN : Kontrollieren, kämmen, kämpfen

1. LÄUSESUCHE

Läusealarm in der Klasse oder im Kindergarten? Dann müssen Sie umgehend kontrollieren, ob Ihr Kind angesteckt ist. Das lässt sich durch das Auskämmen der nassen Haare mit einem Läusekamm feststellen. Eine handelsübliche Haarpflegespülung hilft dabei, denn sie macht die Läuse bewegungsunfähig.

2. LÄUSEBEKÄMPFUNG

Wenn sich Läuse eingenistet haben, sollten Sie Mützen, Kissen oder Kuscheltiere drei Tage in einer Tüte verpackt aufbewahren oder waschen. Die Kinder müssen behandelt werden.

a. mit Läusemittel

Tag 1: Mit einem geeigneten Mittel behandeln. Mit Läusekamm nass auskämmen.

Tag 5: Nass auskämmen, um nachgeschlüpfte Larven zu entfernen.

Tag 8, 9 oder 10: Kontrolle durch Auskämmen, erneute Behandlung mit geeignetem Mittel, um spät geschlüpfte Larven abzutöten.

Tag 13: Kontrolle durch nasses Auskämmen.

Tag 17: Sicherheitskontrolle durch nasses Auskämmen.

b. ohne Läusemittel

Tag 1: mit Haarpflegespülung und Läusekamm nass auskämmen, um Läuse zu entfernen.

Tag 5: mit Haarpflegespülung und Läusekamm nass auskämmen, um Larven zu entfernen.

Tag 9: wie oben.

Tag 13: wie oben.

Tag 17: Sicherheitskontrolle durch nasses Auskämmen.teb

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben