Verbraucher : Was ist was?

-

BLOGS

Weblogs sind persönliche Websites, die laufend aktualisiert werden, meist mit einer Kommentarmöglichkeit für die Leser. Inzwischen ist die Bloggosphäre aber genau wie E-Mails voller Werberamsch. Ganze Spam-Blogs, kurz Splogs, werden automatisch erstellt.

FLICKR

Auf dieser Website können Hobbyfotografen ihre Bilder speichern und der Netzgemeinde zur Verfügung stellen. Der Verkauf an Yahoo im Frühjahr 2005 war der erste große Handel zwischen einem Web-2.0-Auftritt und einem der Branchenführer.

MYSPACE

Die von Rupert Murdochs News Corp. gekaufte Online-Gemeinschaft zählt mehr als 100 Millionen Mitglieder. Sie stellen Blogs, Fotos oder Videos auf ihre persönlichen Seiten und verlinken sich untereinander.

WIKIS

Wikis sind online verfügbare Seiten, deren Inhalt die Betrachter über Editoren ändern können. Ziel ist, das Wissen der Netzgemeinde zusammenzutragen. Die bekannteste Anwendung ist das 2001 gegründete Online-Lexikon Wikipedia.

YOUTUBE

Die Videoplattform von Steve Chen und Chad Hurley verkörpert das moderne Märchen von Web 2.0. Jeder kann auf die im Februar 2005 gestartete Seite eigene Videos laden, dort fremde Videos ansehen oder auf seinen eigenen Rechner spielen. Das Angebot wurde schnell zum Renner. Mit dem Kauf im Oktober vervielfachte Google seinen Marktanteil für Onlinevideos, erhöhte seinen Marktwert, aber auch sein Risiko – und machte die Gründer reich.ak

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben