Verbraucher : WAS SIE TUN KÖNNEN

-

Auch ohne Gesundheitsreform steigen die Prämien in der PKV im Schnitt um sechs Prozent pro Jahr, sagt die Stiftung Warentest. Um die Erhöhungen aufzufangen, können Versicherte in einen günstigeren Tarif des Versicherers mit abgespeckten Leistungen wechseln. Sie können aber auch versuchen, in den Genuss eines attraktiven Tarifs zu kommen, der normalerweise Neukunden angeboten wird.

Man kann auch den Selbstbehalt erhöhen. Aber Achtung: Im Leistungsfall muss man notfalls zuzahlen.

Ab 55 Jahren können Versicherte, die zehn Jahre privat versichert sind, in den billigeren Standardtarif wechseln. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben