Der Tagesspiegel : Vergewaltiger nach neun Jahren überführt

-

Berlin - Der Vergewaltiger wurde durch einen genetischen Fingerabdruck überführt: Dirk T. hatte vor neun Jahren eine Joggerin überwältigt, zwei Jahre später eine Spaziergängerin. Vor Gericht räumte der 30-Jährige gestern die Vorwürfe weitgehend ein. „Ich habe die Frauen gequält und ihnen wehgetan“, sagte der Pankower gestern. An Einzelheiten könne er sich jedoch wegen seines damaligen Alkohol- und Drogenkonsums nicht erinnern.

Der vorbestrafte Gewalttäter hatte im August 1997 eine 30-Jährige in einem Wald nahe Rahnsdorf an den Haaren vom Weg gezerrt und vergewaltigt. Zwei Jahre später griff er nach ähnlichem Schema im Bucher Forst eine ältere Frau an. Die Verteidigung hält es für möglich, dass T. schuldunfähig war. Dagegen kommt für die Anklage eine Sicherungsverwahrung in Betracht, da er für die Allgemeinheit gefährlich sein könnte. Weil sich nun ein Gutachter mit T. befassen soll, muss der Prozess zu einem späteren Zeitpunkt neu aufgerollt werden. K. G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben