Verkehr : Mehr als 30 Millionen Euro für Straßenbau

Im kommenden Jahr erhalten Brandenburgs Kommunen rund 32,5 Millionen Euro für Straßenbauprojekte. Allein 3,5 Millionen Euro werden dabei in den Bau von Radwegen fließen.

PotsdamGefördert werden rund 195 Straßenbauprojekte, die 2009 begonnen oder weitergeführt werden, heißt es in einer Ankündigung des Infrastrukturministerium am Sonntag. Dazu gehören Kreis- und Kommunalstraßen, Ortsdurchfahrten, Brücken, Eisenbahnkreuzungen sowie Geh- und Radwege. Die kreisfreien Städte Potsdam, Cottbus, Brandenburg/Havel und Frankfurt (Oder) erhalten insgesamt rund acht Millionen Euro, die Landkreise rund 24,5 Millionen Euro.

Erstmals hätten Kommunen 2009 auch die Möglichkeit, Fördermittel für den Bau von Schutzplanken an Kreisstraßen zu erhalten. Damit solle die Verkehrssicherheit erhöht werden. Die Mittel stammen den Angaben zufolge vom Bund aus dem sogenannten Entflechtungsgesetz (früher Gemeinde-Verkehrsfinanzierungsgesetz) und werden vom Land vergeben. (rope/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben