Der Tagesspiegel : Verkehrsunfall: Vier Kinder bei Busunglück verletzt

Bei einem Schulbusunglück nahe Müncheberg (Märkisch-Oderland) sind am Montag vier Kinder teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein mit sechs Kindern im Alter von acht und neun Jahren besetzter Kleinbus an einer Kreuzung die Vorfahrt missachtet. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße 1 in Richtung Seelow sei er am Heck von einem Lkw erfasst worden. Nach dem Zusammenstoß kam der Bus am Fahrbahnrand zum Stehen. Zwei Kinder mussten mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht werden, zwei weitere wurden ambulant in Seelow behandelt, hieß es weiter. Der Kleinbus hatte die Kinder aus der Förderschule Buckow abgeholt und sollte sie nach Hause bringen. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 25 000 Mark. Die Bundesstraße war für eine Stunde voll gesperrt. Im Landkreis Märkisch-Oderland war es im November 1999 zum bisher schwersten Schulbusunglück im Land Brandenburg gekommen. Vier Schulkinder und der Busfahrer kamen damals ums Leben, als ein Bus bei Altlandsberg gegen einen Baum raste. Das Ursache des Unglücks ist bis heute ungeklärt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar