Verletzung : Frings-Ausfall schockt Werder Bremen

Er ist der Pechvogel der Saison beim Tabellen-Zweiten Werder Bremen: Torsten Frings fällt erneut verletzungsbedingt aus. "Ich fühle mich vom Pech verfolgt", sagte er.

Torsten Frings
Untröstlich: Frings muss erneut verletzungsbedingt pausieren. -Foto: ddp

BremenBeim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen sitzt der Schock tief: Der Klub muss wieder rund sechs Wochen auf Nationalspieler Torsten Frings verzichten. Der 31-Jährige zog sich im Training einen Innenbandschaden im rechten Knie zu und steht damit auch Bundestrainer Joachim Löw für das Länderspiel am 6. Februar in Wien gegen EM-Co-Gastgeber Österreich nicht zur Verfügung.

"Ich fühle mich vom Pech verfolgt und kann es mir nicht erklären", sagte der niedergeschlagene Frings nach der Diagnose. Werder-Coach Thomas Schaaf erklärte: "Das ist eine absolut unbefriedigende Situation für uns. Wir haben gedacht, er kann zum Rückrundenstart dabei sein."

Schon in der ersten Halbserie war Frings immer wieder mit Knieblessuren ausgefallen und konnte nur drei Bundesligaspiele für die Bremer bestreiten. Sein Comeback hatte der Mittelfeldspieler erst am vergangenen Samstag bei einem Test-Turnier in Düsseldorf gegeben. (hu/sid)