Verwahrlosung : Jugendamt nahm zwei Kleinkinder in Obhut

Ein Zweijähriger saß schreiend alleine in einer Wohnung, ein Säugling geriet zwischen seine stark alkoholisierten und schreienden Eltern.

Fürstenwalde/WoltersdorfDie Polizei hat zwei Kleinkinder in die Obhut des Jugendamts übergeben. Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, wurde ein zwei Jahre alter Junge am späten Donnerstagabend aus einer verwahrlosten Wohnung in Fürstenwalde geholt. Nachbarn hatten die Polizei über ein andauernd schreiendes Kind informiert. Die Beamten ließen durch einen Schlüsseldienst die Wohnungstür öffnen. Drinnen saß das weinende Kleinkind mit einer Beule am Kopf. Erst nach Mitternacht kam die 19-jährige Mutter zurück, die bei einer Freundin gewesen war.

Am frühen Freitagmorgen wurde in Woltersdorf ein fünf Wochen alter Säugling aus einer Wohnung geholt, in der sich die sturzbetrunkenen Eltern im Alter von 21 und 28 Jahren stritten und randalierten, wie es weiter heißt. Während des Polizeisatzes soll sich die Mutter ohne Rücksicht auf die Gesundheit des Babys auf das Kind gelegt haben. Dann habe die Frau versucht, mit dem kaum bekleideten Jungen durch ein Terrassenfenster zu flüchten, was die Beamten verhinderten. Die Eltern hatten den Angaben zufolge jeweils mehr als zwei Promille Alkohol im Blut. (bvdw/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben