Verzögerung : Porno-Prozess gegen Landrat dauert länger

Im Prozess gegen den wegen der Nutzung von Kinderpornos angeklagten Landrat des Kreises Oberspreewald-Lausitz, Georg Dürrschmidt (CDU), ist kein Urteil in Sicht.

SenftenbergDas für Freitag erwartete Ende der Beweisaufnahme verzögerte sich; das Amtsgericht Senftenberg hat nun drei weitere Verhandlungstage terminiert. Dürrschmidt wird vorgeworfen, auf privaten PCs in seinem Haus in Großräschen zwischen Herbst 2004 und Januar 2007 in fünf Fällen Kinderpornos angesehen zu haben. Der vorläufig vom Dienst suspendierte Landrat bestreitet dies. Die von ihm angekündigten Beweise, wonach er sich zu den Tatzeitpunkten gar nicht in seinem Haus aufhielt, blieb die Verteidigung schuldig. Keiner der Zeugen konnte Dürrschmidt bisher ein Alibi verschaffen. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben