Der Tagesspiegel : Volle Operationssäle in der Charité

Glatteis und neuer Schneefall bescheren der Berliner Universitätsklinik Charité volle Operationssäle. «Allein am Montag hatten wir zehn Patienten zur Sofortaufnahme», sagte der Unfallchirurg Dr. Tobias Lindner am Dienstag.

Berlin (dpa/bb)Glatteis und neuer Schneefall bescheren der Berliner Universitätsklinik Charité volle Operationssäle. «Allein am Montag hatten wir zehn Patienten zur Sofortaufnahme», sagte der Unfallchirurg Dr. Tobias Lindner am Dienstag. Momentan versorge die Charité täglich überdurchschnittlich viele Patienten mit Brüchen von der Rippe bis zum Knöchel. «Anfangs haben wir die Glatteisunfälle noch gezählt. Das haben wir aber schon längst aufgegeben», sagte der Arzt. Normalerweise gebe es nur an einzelnen frostigen Tagen größeren Andrang. In diesem Winter seien die Ärzte aber im ununterbrochenen Dauereinsatz.