Der Tagesspiegel : Wachstumskerne sollen bekannter werden

Brandenburgs Wirtschaftsministerium will die 15 Regionalen Wachstumskerne und die dortigen Projekte im Land bekannter machen. Mit der Staatskanzlei starte das Ministerium daher die Initiative «Starke Standorte», hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung.

Potsdam (dpa/bb)Brandenburgs Wirtschaftsministerium will die 15 Regionalen Wachstumskerne und die dortigen Projekte im Land bekannter machen. Mit der Staatskanzlei starte das Ministerium daher die Initiative «Starke Standorte», hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung. Die Auftaktveranstaltung soll an diesem Mittwoch bei der Firma ESB Schulte in Luckenwalde (Teltow-Fläming) stattfinden. Ab 17.30 Uhr sind Gespräche rund um die Förderpolitik am Beispiel Luckenwalde geplant. Dabei sind Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke), der Chef der Staatskanzlei, Albrecht Gerber, und Luckenwaldes Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD).