Der Tagesspiegel : Wanka und Bauindustrie kritisieren Landeshaushalt

Brandenburgs CDU-Vorsitzendende Johanna Wanka hat der Landesregierung aus SPD und Linkspartei vorgeworfen, bei ihrer Haushaltsplanung keinerlei Sparwillen zu zeigen. Sie verbrauche mit einem Schlag alles, was die Vorgänger-Regierung angespart habe

Johanna Wanka (CDU)
Wanka wirft SPD und Linkspartei mangelnden Sparwillen vor. (Archiv)

Potsdam (dpa/bb)Brandenburgs CDU-Vorsitzendende Johanna Wanka hat der Landesregierung aus SPD und Linkspartei vorgeworfen, bei ihrer Haushaltsplanung keinerlei Sparwillen zu zeigen. Sie verbrauche mit einem Schlag alles, was die Vorgänger-Regierung angespart habe und verschulde sich maximal, sagte Wanka am Mittwoch dem Inforadio des RBB. Zudem fehle Rot-Rot jede Vorstellung, wie die Neuverschuldung von gut 650 Millionen Euro wieder abgebaut werden könne. Der Bauindustrieverband kritisierte scharf die beabsichtigten Kürzungen im Hochbau und bei der Straßensanierung. Am Vortag hatte das Kabinett den Haushaltsentwurf für 2010 beschlossen.