Der Tagesspiegel : Warenumschlag in Häfen stark gestiegen

Potsdam - In Brandenburgs Häfen sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Güter umgeschlagen worden als 2006. Insgesamt wurden 4,6 Millionen Tonnen bewegt, wie das Amt für Statistik Berlin- Brandenburg mitteilte. Das seien fast 600 000 Tonnen (14,7 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Transportiert wurden vor allem feste Brennstoffe (31,2 Prozent), Erze und Metallabfälle (24,7 Prozent), Steine und Erden (19,3 Prozent ) und landwirtschaftliche Produkte (8,5 Prozent).

Mit 3,8 Millionen Tonnen wurden rund vier Fünftel der Güter innerhalb Deutschlands verschifft, wie es weiter heißt. Weitere 500 000 Tonnen entfielen auf den Güterverkehr mit Polen und 300 000 Tonnen auf die Niederlande. Insgesamt machten 8315 Schiffe in Brandenburger Häfen fest. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar