Der Tagesspiegel : Was ist Biodiesel?

sle

Biodiesel entsteht bisher durch Veresterung von Rapsöl und Methanol zu Rapsmethylester (RME). Als Rohstoff für Biodiesel kommt aber nicht jede Ölpflanze in Betracht. Auf Grund des Fettsäuregehaltes eignet sich in Mitteleuropa Non-Food-Raps am besten. Biodiesel ist ökologisch abbaubar und enthält keinen Schwefel, verursacht also auch keinen sauren Regen. Der alternative Kraftstoff verringert den Ausstoß von Ruß um etwa die Hälfte und optimiert die Wirkung von Oxidationskatalysatoren. Inzwischen kann Biodiesel in fast allen Dieselfahrzeugen getankt werden. Bei älterer Technik ist in der Regel eine Umrüstung erforderlich, die für Personenwagen 300 bis 400 Mark und für Lastwagen und Traktoren etwa 800 bis 1000 Mark kostet. Eine Auswahl zugelassener Fahrzeuge für Biodiesel sowie eine Liste der Tankstellen kann unter www.ufop.de abgerufen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar