Der Tagesspiegel : Wasserleiche aufgefunden: Toter aus der Oder geborgen

In der Oder bei Eisenhüttenstadt (Kreis Oder-Spree) hat ein Zollbeamter eine Männerleiche entdeckt. Der Mann sei am vergangenen Wochenende in der Rechtsmedizin Frankfurt (Oder) untersucht worden, teilte die Polizei am Montag mit. Nach ersten Ermittlungen lag der Tote bereits seit zwei bis drei Wochen im Wasser. Anzeichen für einen gewaltsamen Tod konnten nicht festgestellt werden Bei dem Unbekannten handelt es sich laut Wasserschutzpolizei um einen 25 bis 35 Jahre alten Mann, der vermutlich aus Osteuropa stammt. Die Kriminalpolizei der Wasserschutzpolizei ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben