Weihnachtsverkehr : Innenministerium erwartet Staus

Vor den Weihnachtsfeiertagen rechnet das Innenministerium mit Staus und Behinderungen auf Brandenburgs Straßen und Autobahnen. Innenminister Jörg Schönbohm rief die Autofahrer zu besonderer Vorsicht auf.

Potsdam - Besonders auf der A 11 Berlin-Prenzlau, der A 12 Berlin-Frankfurt, der A 13 Berlin-Dresden und der A 24 Berlin-Hamburg sei sehr dichter Verkehr zu erwarten. Für Fahrten sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Trotz der noch milden Witterung müsse vor allem in höheren Lagen, in Kurven und auf Brücken mit überfrierender Nässe, Reif und Schnee gerechnet werden.

Im vergangenen Jahr war es während des Weihnachtsverkehrs in Brandenburg zu 724 Verkehrsunfällen gekommen, wie es weiter heißt. 123 Menschen wurden verletzt, einer starb. Aktuelle Verkehrsmeldungen können den Angaben zufolge im Internet unter der Adresse internetwache.brandenburg.de abgerufen werden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben