Welterbe : Unesco will Dresden von der Liste streichen

Nach einem Bericht der "Sächsischen Zeitung“ hat sich das Welterbezentrum der Unesco für eine Streichung des Dresdner Welterbetitels wegen des Baus der umstrittenen Waldschlößchenbrücke ausgesprochen.

DresdenEin entsprechendes Empfehlungsschreiben werde an die 21 Mitgliedsstaaten des Unesco-Komitees verschickt, schreibt das Blatt. Das Dokument gelte als Vorlage für das höchste Gremium der Weltorganisation, das am 23. Juni in Sevilla über den Verbleib des Dresdener Elbtals auf der Liste der Weltkulturerbestätten entscheiden wird.

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) rief das Welterbezentrum der Unesco auf, sowohl den Bürgerentscheid als auch die Urteile der deutschen Gerichte für die Waldschlößchenbrücke zu akzeptieren. Sie werde nichts unversucht lassen, den Welterbetitel trotz Brückenbau zu retten, sagte Orosz.

Das Elbtal steht seit 2006 auf der roten Liste der gefährdeten Welterbestätten. Grund dafür ist der Bau der Elbbrücke, die der Unesco zufolge das Elbtal irreversibel zerschneide und die erhaltenswerte Kulturlandschaft mit seinen Flussauen zerstöre. (cl/dpa)